Ich freue mich, wenn ich etwas für euch anfertigen darf. Schreibt mir gerne eine Mail an minilou.mini@gmail.com

Dienstag, 2. Februar 2016

Chevron-Muster



Hallo ihr Lieben,


Danke für eure Deko-Tipps zur Leiter :)
Auf Körbchen oder Girlanden wäre ich gar nicht gekommen.


Manchmal hat man ja wirklich "ein Brett vorm Kopf". Ich glaube, das war gestern mein persönliches Tagesmotto, ohne dass ich es gemerkt hätte ;)

Ein Mega-Brett vorm Kopf hatte ich gestern nämlich auch, als es um m/eine Häkeldecke ging. Nachdem mein Versuch "Häkeldecke 2015" ja nun kläglich gescheitert ist, hat Christine mit ihrem Post einen Anschub gegeben, es noch einmal anzugehen.


Diesmal keine Grannys sondern eine Decke "am Stück". Vielleicht haben mich am Ende doch die Millionen Fäden abgeschreckt? Nun denn, diesmal habe ich mich für ein Chevron-Muster entschieden.

Im Internet gibt es x tolle Anleitungen für Chevron-Muster, nur irgendwie war das, was mir vorschwebte, nicht dabei (Häkelschrift).

Da es viele großartige englische Anleitungen gibt, habe ich es also damit versucht. HIER findet ihr übrigens eine tolle Seite zur Übersetzung englischer Abkürzungen.

Nur leider steht bei den wenigsten Anleitungen eine Zahl für den Rapport dabei, wenn man breiter häkeln möchte. Also hatte ich ständig Maschen übrig oder zu wenig. Auch Verzählen war dabei.

Nach dem 6. Versuch über 260 etc. Maschen hatte ich keine Lust mehr und hab das Häkelzeug in die Ecke gepfeffert :)

Aber ich wäre nicht ich, wenn mir das nicht so lange auf den Keks ginge, bis ich mich in Ruhe hinsetze um eine Lösung zu finden. Ich war im ICH-WILL-ABER-EINE CHEVRONDECKE-MODUS ;))

Und

TADAAAAA....





Mein Probestück




nach Selfmade-Anleitung


Nun passt auch die Maschenzahl für mich. Im Probestück sind noch Fehler, daher das Korrektur-Gequackel auf meinem Zettel ;)


Und da es hier wie aus Eimern schüttet, erledige ich jetzt fix noch ein paar Bürosachen, und dann darf ich endlich, endlich anfangen zu häkeln.



Habt es fein!


herzlichst..., Petra







Kommentare:

  1. das nagt...Und man will es unbedingt knacken.
    Geht mir auch immer so.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich dann auf die Decke gespannt... und auf die Leiter auch.
    Grüße Sonennblume

    AntwortenLöschen
  3. Phuuu liebe Petra,
    ich fühle mit Dir... Da Zahlen (und offenbar auch logisches Denken) nicht gerade meine Stärken sind, verzweifle ich jeweils fast wenn ich ausrechnen sollte, wieviele Maschen nötig sind um die gewünschte Breite zu erreichen.
    In welchen Farben wirst Du Deine Decke dann häkeln? Ich freue mich darauf, den Fortschritt Deines Werkes zu beobachten und wünsche Dir ganz viel Freude beim Häkeln. Am liebsten würde ich ja auch wieder etwas Neues anfangen, aber zumindest vorläufig bleib ich mal eisern und beende all meine angefangnen Sachen. *seufz*
    ;-)
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,
    da hast du dir ja ein großes Projekt vorgenommen! ABer du schaffst das! Ich habe schon zwei große Decken gehäkelt aus einzelnen Grannys sowie zwei babydecken "am Stück". Die hatten allerdings nicht so viele Maschen wie du sie brauchst. Viel Erfolg, ich freue mich, deine Fortschritte zu sehen!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Petra,
    nur noch die Küchenschlacht der letzten Tage beseitigen, dann kann ich auch endlich wieder handarbeiten! :-)
    Bin schon sehr gespannt auf Deine Decke. So eine steht schon sooo lange auf meiner Wunsch-To-Do Liste....
    Liebe Grüße zu Dir
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Da bin ich sehr gespannt wie deine Decke aussehen wird und drücke dir die Daumen, dass du durchhältst. Die Häkeldecke 2015 habe ich leider auch nicht durchgehalten. Hut ab vor jedem, der bis zum Ende durchgezogen hat.
    GLG Uli

    AntwortenLöschen